21.06.2011
Güterbahnhof-Planung
Mülheim - Die Diskussion um die richtige Nutzung des Geländes Alter Güterbahnhof Mülheim an der Schanzenstraße ist schon seit Jahren kontovers. Nun kündigt der Dezernent Streitberger am Montag auf der Sitzung des Veedelsbeirates aktuelle Planungen der Stadt Köln zum Gelände an. Die Initiative "RUV-Rettet unser Veedel" hat dazu eine Stellungnahme veröffentlicht:

"Herzlich Willkommen, Herr Streitberger, bei uns in Mülheim. Wir freuen uns, dass Sie nun endlich auch bei uns im Veedelsbeirat eine Planung für das wichtigste Gebiet von Mülheim 2020 vorlegen wollen, den Bereich zwischen Berliner Straße und Keupstraße. Wir glauben aber nicht, dass Ihre Planungen noch in der Laufzeit des Integrierten Handlungskonzeptes (IHK) zu einem sichtbaren Erfolg führen werden.

Das bedauern wir umso mehr, als wichtige Projekte wie der Baurecyclinghof und das deutsch-türkische Geschäftshaus hier vorgesehen sind. Überhaupt wurde das Güterbahnhofsgelände ja bereits zwischen erstem Entwurf und Beschlussvorlage des IHK vom "Aktionsraum" zum "städtebaulichen Entwicklungsgebiet" zurückgestuft." Lesen Sie bitte die vollständige Stellungsnahme im pdf rechts. (rb/MF)