20.09.2007
Alter Güterbahnhof Mülheim
Mülheim - (rb/MF) Das Gelände alter Güterbahnhof zwischen Keup- und Schanzenstraße ist ehemaliges Bahngelände. Die Bahn hat ihre Immobilien in der Aurelis AG gebündelt, die jetzt an Hochtief verkauft wurde. Damit dürften sich auch die Weichen für das Grundstück in Mülheim neu stellen. Hier eine Pressemitteilung der Partei die Linke zum Thema:

“Weil ihr die Privatisierung der Deutschen Bahn AG nicht schnell genug geht, hat die Führungsspitze des Konzerns Tatsachen geschaffen, ehe das Parlament zum Zuge kommt. Sie hat ihr stabil schwarze Zahlen schreibendes Immobilienunternehmen Aurelis an ein privates Konsortium aus dem Baukonzern Hochtief und der Fondsgesellschaft Redwood Grove verkauft. Das ist ein besonders provokanter Schlag gegen die öffentliche Bahn und eine Verschleuderung von Volksvermögen.

1.495 Liegenschaften mit 27 Mio. qm innerstädtischer Flächen in Ballungsgebieten werden für 1,64 Mrd. EU verscherbelt. Das macht einen Bauland-Quadratmeterpreis von 60 EU. Hochtief verkündet stolz, dass sie keine Risiken mit in die Bilanz übernehmen werde. Aurelis komme derzeit auf jährliche Mieteinnahmen von 105 Mio. Euro.” (Die Linke im Bundestag)