24.06.2009
„Mülheim plant"
Mülheim - Der Veranstaltungssaal der Volkshochschule Mülheim war voll. Mehr als hundert Besucher wollten am 17. Juni hören und diskutieren, welche Vorschläge von Projekten zur Neugestaltung der Industriebrache "Alter Güterbahnhof" beim Advocacy Planning entstanden sind und wie Politiker und Verwaltung dazu stehen. Bürgerinnen und Bürger stellen ihre Pläne dazu seit zwölf Jahren vor.

Die Architekten Kai Büder und Christian Schaller stellten das Konzept des Advocacy Planning und die Projekte vor, vom Baurecyclinghof bis zu Internationalen Gärten, vom Deutsch-Türkischen Bazar bis zum Gründerzentrum. Frau Neisis, Frau Kuchitzki und Ali Demir als Vertreter von drei Planungen gaben konkrete Auskunft über ihre Vorstellungen.

Politiker von CDU, FDP, SPD, der Grünen und der Linken befürworteten das außerordentliche Engagement von Bürgerinnen und Bürger. Während Horst Thelen von den Grünen bei den Realisierungsmöglichkeiten Schwarz sah, hielten sich andere bedeckt, während Jörg Detjen von der LINKEN Lokale Ökonomie und diesbezügliche Schritte von Rat und Verwaltung einforderte .. (NRhZ)