28.12.2018
Siemens zieht nach Mülheim

Mülheim - Der deutsche Dax-Konzern Siemens verlegt seine Kölner Niederlassung nach Mülheim. Der Technologie-Riese hat einen langfristigen Mietvertrag für das Neubaugebiet „I/D Cologne“ an der Schanzenstraße unterschrieben.

Ende 2020 sollen rund 1000 Mitarbeiter der Kölner Siemens-Niederlassung an der Franz-Geuer-Straße in Ehrenfeld in ihre neuen Räume in Mülheim ziehen. Insgesamt entstehen bei I/D Cologne an der Schanzenstraße bis 2026 zehn Gebäude mit insgesamt 160 000 Quadratmetern Wohn- und Arbeitsfläche.

Davon wird Siemens 10 500 Quadratmeter im dem sogenannten „Haus am Platz“-Gebäude beziehen. „Der Umzug in die modernen Räumlichkeiten des Quartiers ist für uns ein klares Bekenntnis zum Standort Köln“, sagt Malte Gloth, Leiter der Kölner Siemens-Niederlassung. (KStA)