29.05.2016
Warum reden, wenn man drohen kann?
BRD - Türkische Organisationen setzen den Bundestag vor der Armenien-Resolution unter Druck. Sie rufen auf, ein vorformuliertes Schreiben an die Fraktionen zu verschicken.

Es warnt vor Folgen «für das friedvolle Zusammenleben zwischen Deutschen und Türken hier und der Türkei», falls der Bundestag die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich 1915 als Völkermord einstuft.

Auch armenische Organisationen setzen den Bundestag unter Druck, allerdings in die entgegengesetzte Richtung. Am Donnerstag soll im Parlament die besagte Resolution beschlossen werden. (KStA)