19.06.2015
Hallen in Kalk erhalten?
Kalk - Kalker Bürger machen Vorschläge für eine künftige Nutzung der ehemaligen Industriehallen. Zuvor hatte der Kulturausschuss des Rates den Abriss der 1901 und 1906 vom Motorenhersteller KHD errichteten Hallen 76 und 77 vorerst gestoppt.

„Eine Kunsthalle, ein Tanzhaus und eine attraktive Markthalle sind die Top Drei unserer Vorschläge“, sagt Boris Sieverts von der Bürgerinitiative Hallen Kalk, die sich vor einem Monat gründete. Auch ein Migrations-Museum, eine gemeinsame Küche oder ein Theater der Kulturen wurden angeregt. (KStA)

Kommentar: Die Hallen in Kalk und der Güterbahnhof in Mülheim zeigen: Wir brauchen Bürger mit Witz, Phantasie und Beharrlichkeit, die sich nicht gleich von Widerständen entmutigen lassen. Die Frage "Wem gehört die Stadt" muss öfter gestellt werden .. (rb/MF)