10.02.2017
Schlepper & Kräne
Mülheim - Erst die Kräne, dann die Häuser. Die GAG macht Ernst und beginnt auf dem Baugebiet des alten Klosters an der Holsteinstraße mit dem Aufbau der angekündigten Baukräne.

Das geht nicht ohne Probleme. So ein Kran ist ja kein Bobby-Car, es braucht Platz, um das schwere Gerät auf das Grundstück zu schaffen. Also werden entsprechende Halteverbotschilder aufgestellt, damit keine parkenden Autos die Zufahrt versperren.

Leider kommt diese Botschaft nicht bei allen Autofahrer an. Möglicherweise kommen manche auch im Dunkeln nach Hause und übersehen die Schilder einfach. Wie auch immer, hier musste erst einmal abgeschleppt werden, bevor die Zufahrt wieder frei war. (rb/MF)