12.09.2019
Radweg Keupstraße

Mülheim - Radfahrer, Polizei, Politik und Verwaltung möchten eigentlich die Keupstraße in Gegenrichtung für den Radverkehr freigeben. Aber die Stadt kann das Zweite-Reihe-Parken hier nicht unterbinden.

Weil Radfahrer um die Zweite-Reihe-Parker herumfahren müssten, könnten sie in den Gegenverkehr geraten. Deshalb erlaubt die Stadt das Radeln in Gegenrichtung nicht und macht das Falschparken salonfähig.

Über Jahre hinweg haben Bürger mit Eingaben versucht, die Keupstraße für Radler in Gegenrichtung zu öffnen, vergebens. Auch eine Befahrung mit Polizeipräsident und Bürgermeisterin änderte daran nichts. (rb/MF)