06.02.2014
Bauplatz Gauweg
Buchheim - Zur kontroversen Diskussion kam es in der Bezirksvertretung. Es ging um das Vorhaben, im Dreieck Gauweg/ Klein Herl und der A3 eine Reihenhaussiedlung mit KiTa zu errichten. Die Geister schieden sich am Verkehr und dem Standort der KiTa.

Das Grundstück am Gauweg wurde vom Rat 1984 im Flächennutzungsplan als Wohngebiet ausgewiesen. Fehlender Schallschutz zur nahen Autobahn verhinderte die Umsetzung. Nun steht die Lärmschutzwand und die Deutsche Reihenhaus AG will bauen. (KStA)

Kommentar: "Kindergarten" ist einmal mehr das Reizwort und vielleicht auch treffend: Bezirksbürgermeister Fuchs meinte: „In den vergangenen zwei Jahren fällt mir auf: Immer, wenn ein Kindergarten gebaut werden soll, wollen Anwohner das nicht.“ Das sei früher nicht so gewesen .. (rb/MF)