18.06.2019
Köln erobert Tabellenführung

NRW - Die für Diesel-Fahrverbote maßgeblichen Werte waren vergangenes Jahr in 25 NRW-Städten zu hoch. Das teilte das Umweltbundesamt am 17.06.19 mit. Der EU-Grenzwert liegt bei 40 mg Stickstoffdioxid. 2017 überschritten 28 NRW-Städte den Grenzwert.

2018 waren es 25 Städte mit Überschreitungen. Intensivstädte sind Orte mit Werten über 50 Mikrogramm. 2018 sind die Tabellenführer Köln mit 59 Überschreitungen, Düren und Düsseldorf mit 54 und Dortmund mit "nur" 51. Knapp darunter lagen Bonn und Hagen, gefolgt von Bochum. (WDR)

Kommentar: 10 Jahre Kölner Umweltzone und dann sowas. Aber wenn eine Stadt die Brötchentaste für wichtiger hält als Radwege und bei Diesel-Fahrverboten nur daran denkt, wie man sie unter allen Umständen verhindern kann, kriegt man auch die entsprechende Belohnung .. (rb/MF)