21.12.2011
Rettungshubschrauber
Köln - Am 22.12. dieses Jahres ist der Rettungshubschrauber "Christoph 3" seit 40 Jahren im Einsatz für die Menschen in Köln und in der Region. Damals stellte hatte der Bundesminister des Innern, Hans-Dietrich Genscher,  den "1. Hubschrauber für Katastrophenschutz und Rettungsdienst" auf dem Sportflugplatz Kurtekotten in Dienst.

In den ersten Jahren kamen die Hubschrauber und die Piloten vom Bundesgrenzschutz (heute Bundespolizei), die Ärzte entsandte das Drei-Königen-Hospital in Mülheim, die Sanitäter der Malteser Hilfsdienst. Im Laufe der Jahre verlagerte sich der Standort des Luftrettungszentrums zum Flughafen Köln/Bonn. (Stadt Köln)

Kommentar: Das Drei-Königen-Hospital in Mülheim stand bis Ende der Siebziger Jahre dort, wo jetzt das Norbert-Burger-Altenzentrum zwischen Keupstraße, Regentenstraße und Mülheimer Freiheit steht. Wenn man bedenkt, dass Mülheim lange eine selbständige Stadt war, war ein eigenes Krankenhaus eine normale Sache. (rb/MF)