11.04.2013
Neue Gesamtschulplätze
Mülheim - Eine neue Gesamtschule soll durch die Auflösung der Gemeinschaftsschulen Ferdinandstraße in Mülheim und der Wuppertaler Straße in Buchheim erfolgen. Sie wurden als Schulversuch erst vor zwei Jahren gegründet. Durch die Umwandlung wird das Angebot zum „längeren gemeinsamen Lernen“ nicht vergrößert.

Aus den 3-zügigen Schulen soll eine 4-zügige Gesamtschule werden. Weitere Gesamtschulplätze bringt die Erweiterung der Willy-Brandt-Gesamtschule in Höhenhaus. Dafür sollen am Dellbrücker Mauspfad Haupt- und Realschule auslaufen.

Die Gesamtschule soll ihre 5. bis 8. Schuljahre in Dellbrück führen, die weiteren Jahrgänge bis zum Abitur blieben in Höhenhaus. Wegen der Haushaltssituation habe man alle Planungen daran gebunden, dass sie in existierende Bauten oder vorgesehene Umbaumaßnahmen integriert werden. (KStA)