02.07.2009
Woolworth insolvent
Mülheim - In der Woolworth-Filiale Mülheim ist eigentlich ständig “der Bär los”. Direkt an der Ecke Wiener Platz und Frankfurter Straße gelegen, ist es auch eine erstklassige Lauflage. An Mülheim kann es also eigentlich nicht liegen, wenn es Woolworth schlecht geht. Woolworth Deutschland hat jetzt Insovenz angemeldet und die Mitarbeiter bangen um ihren Job. Der Stadt-Anzeiger berichtet:

“Die 9300 Mitarbeiter haben nach Angaben des Betriebsrats mit großer Mehrheit dem Wechsel in eine Transfergesellschaft zugestimmt. Sie sehen darin die einzige Chance, ihren Arbeitsplatz zu retten: Da mit dem Wechsel in die Transfergesellschaft nun nicht mehr Woolworth, sondern die Bundesagentur für Arbeit über das so genannte Transferkurzarbeitergeld für die Löhne aufkommt, hat Insolvenzverwalter Ottmar Hermann nun länger Zeit, einen finanzstarken Investor zu suchen.”

Ein Investor ist aber noch nicht in Sicht. Dafür haben sich Interessenten für einige Filialen gemeldet, die in die Mietverträge einsteigen wollen, z.B. Rossmann, KiK und DM. Und einen DM am Wiener Platz fände ich dann schon einen Fortschritt. (rb/MF)