02.05.2015
Mülheim 2020 - Abschlussbericht
Mülheim - Die Stadt und ein von ihr beauftragter Berater legten in der Bezirksvertretung einen Abschlussbericht über die Bewertung der Tätigkeit des Stadtförderprogramms Mülheim2020 vor. (KStA)

Kommentar:
Im Bericht wird der Anstieg der Immobilienpreise auf das Wirken von Mülheim2020 zurückgeführt. Das ist mehr als kühn. So kühn wie die Behauptung, dass Mülheim2020 nennenswert Arbeitsplätze geschaffen hätte.

Ärgerlich ist die Zurschaustellung der "Stadteilmütter" und des "Rucksackprojekts" als segensreiches Mülheim2020-Wirken. Beide gab es lange vor Mülheim2020, das diese Vorzeigeprojekte lediglich gekapert und für eine Weile finanziert hat. (rb/MF)