03.04.2012
Mülheim 2020 "Neue Arbeit"
Mülheim - Im Strukturförderprogramm MÜLHEIM 2020 ist im Bereich Lokale Ökonomie das Projekt "Neue Arbeit für Mülheim" europaweit ausgeschrieben worden. Die Unterlagen zur Teilnahme an der Ausschreibung können Bewerber beim Zentralen Vergabeamt der Stadt Köln beantragen. Frist für das Einreichen der Angebote ist der 7. Mai 2012, der Projektstart für August 2012 geplant.

"Neue Arbeit für Mülheim" wendet sich an obdachlose Menschen im Alter von 18-35 Jahren, die sich im Programmgebiet aufhalten und für ihren Lebensunterhalt keine staatliche Unterstützung in Anspruch nehmen. Wegen vielfältiger Probleme ist es ihnen weder möglich, einer Arbeit nachzugehen, noch die mit dem Leistungsbezug nach dem Sozialgesetzbuch II verbundenen Anforderungen zu erfüllen.

Die Teilnehmer sollen über das Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" in die Lage versetzt werden, den Wert von Arbeit zur Sicherung des Lebensunterhaltes zu erkennen und ihr Auskommen selbständig und unabhängig von staatlichen Transferleistungen erzielen. Dazu werden sie unter Anleitung ein Unternehmen aufbauen und betreiben, das ihren Lebensunterhalt über die Laufzeit des Projektes hinaus langfristig sichern soll. (Stadt Köln)