05.10.2011
Mülheim 2020 - Neues Projekt
Mülheim - Für das Strukturförderprogramm "Mülheim 2020" ist im Oktober ein weiteres Projekt angelaufen. Es handelt sich um das Vorhaben "Beratung und Begleitung in Ausbildung und Qualifizierung für Jugendliche, Eltern und Firmen". Nach der europaweiten Ausschreibung hat eine Bietergemeinschaft den Zuschlag bekommen.

Sie besteht aus der ISS-Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, dem Verein zur Förderung abschlussbezogener Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. (VFJ) sowie der Beratungsstelle zur Qualifizierung von Nachwuchskräften mit Migrationshintergrund in der Region Köln (BQN IHK + HWK). Das Projekt will jugendliche Schulabsolventen, insbesondere mit Migrationshintergrund, berufsorientiert qualifizieren.

Dazu werden Jugendlichen Praktikums- und Ausbildungsplätze vermittelt und sie beim Einstieg in die Ausbildung begleitet. Zur Zielgruppe gehören insbesondere Jugendliche, die kurz vor dem Schulabschluss stehen und solche, die trotz der Teilnahme an Berufsorientierungsmaßnahmen und nach dem erworbenen Schulabschluss weder im schulischen noch im beruflichen Bildungssystem Fuß fassen konnten. (Stadt Köln)