08.08.2011
Mülheim 2020 - 2 Projekte starten
Mülheim - Für das Strukturförderprogramm MÜLHEIM 2020 gehen mit "Mülheimer Job.Factory - Aktiv Plus und "Frau und Beruf" zwei Projekte an den Start, die die Langzeitarbeits- losigkeit verringern sollen. Beide Vorhaben nehmen am 15.08.11 ihre Arbeit auf und stehen jährlich 280 von Langzeitarbeitslosigkeit betroffenen Bürgern aus den Stadtteilen Mülheim, Buchheim und Buchforst zur Verfügung.

In enger Kooperation mit den beiden ProVeedel-JobBörsen werden die Betroffenen weiter qualifiziert, ihnen soll damit ein leichterer Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht werden. Nach den europaweiten Ausschreibungen hat eine Bieter-gemeinschaft von Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Köln e.V. und der Christlichen Sozialhilfe Köln e.V für beide Projekte den Zuschlag erhalten. (Stadt Köln)

Kommentar: Nach europaweiter Ausschreibung bekommen die Anbieter vor Ort den Zuschlag, welche Überraschung. Im Interesse der Geförderten wünscht man den Projekten viel Erfolg. Wir sind gespannt, ob nach den wohl formulierten Projekt-Beschreibungen ebenso positive Abschlussberichte am Ende der Projekte vorgelegt werden. (rb/MF)