15.05.2011
10 Fragen zu Mülheim 2020

Mülheim - Gestern und heute stellen sich die Verantwortlichen für das Programm Mülheim 2020 einer öffentlichen Diskussion im Zelt auf dem Wiener Platz. Man hat die Nähe zum Straßenfest "Mülheim Live" gesucht, um ein möglichst breites Publikum ansprechen zu können. Nun hat der Bürger das Wort.

Spät genug, denn mehr als die halbe Laufzeit ist schon vorüber. In drei Jahren ist Schluss. Viel ist versprochen worden, aber bisher nur wenig gehalten. Viele Bürger fragen sich deshalb, ob die 40 Millionen aus Brüssel und Düsseldorf überhaupt noch ausgegeben werden können, oder ob die Mittel verfallen.

Rettet-unsere-Veedel nennt die 10 wichtigsten Fragen nach dem Programm und seinen Zielen, die Sie der Politik und der Verwaltung stellen können. Sie finden Sie in den Flugblättern rechts im Servicekasten. Dort auch unsere Stellungnahme zu den geplanten Vorhaben zur "Flaniermeile Frankfurter Straße." (RuV, c/o INA)