22.04.2011
Schifffahrtsbrunnen Mülheim
Mülheim - Die Pläne der Stadt Köln zur Umgestaltung des Mülheimer Bahnhofs und der Frankfurter Straße, finden eine rege Publikums-Resonanz. So warnte ein Leser davor, aus dem Vorplatz des Mülheimer Bahnhofs eine zweite Betonwüste à la Wiener Platz zu machen. Mit Bezug auf den Wiener Platz erhielten wir eine weitere Leser-Zuschrift:

"Hallo, ich finde die Idee, den trocken gelegten Schifffahrts- brunnen (auf dem Wiener Platz) auf den Bahnhofsvorplatz zu versetzen, großartig. Mit Wiese und Blumenbeeten würde so endlich mal was von Dauer geschaffen! Kann man das der Stadt nicht vorschlagen?" (schneecindy@freenet.de)

Der Brunnen ist auf dem Wiener Platz eine Verlegenheits- lösung. Er ist dort nur den Marktbeschickern im Weg und ist keine würdige Erinnerung an die Mülheimer Vergangenheit als Standort für Fischfang und Schifffahrt. Ein Platz mit Bezug zum Rhein, z.B. auf dem Kohlplatz oder unter der Mülheimer Brücke wäre auch einer Überlegung wert. (rb/MF)