07.02.2011
Die 1-Euro-Falle
Mülheim - Betten-Hartmann auf der Frankfurter Straße 56 war einmal. An der Adresse für gut sortierten Einzelhandel bietet nach mehrmaligen Inhaber-Wechseln jetzt ein 1-Euro-Laden sein Sortiment an. Neu Zugezogene glauben kaum, das es auch mal "Erste Adressen" in Mülheim gab:

Z.B. Käse Wingenfeld oder der Kaufhof. Ein Büro- und Porzellan-Fachgeschäft auf der Frankfurter, ein Herren-Ausstatter auf der Buchheimer oder ein Knopf- und Reissverschluß-Spezialladen auf der Regentenstraße .. alles Schnee von gestern. Wenn sich das Geschäft sich nicht mehr rechnet oder Nachfolger fehlen, ist Schluß.

Auch die Stadt sieht das Problem und hat sich Gedanken gemacht. Heute wird in der Sitzung des Veedelsbeirats Dr. Marc Höhmann vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik das Kölner Einzelhandelskonzept für das Programmgebiet erläutern. Die Sitzung beginnt heute, 07.02. um 18 Uhr im VHS-Saal im Bezirksrathaus Wiener Platz und ist öffentlich. Interessierte Mülheim Bürger sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. (rb/MF)