28.02.2011
Erneuerung Buchheimer Straße
Mülheim - Im Rahmen des Förderprogramms Mülheim 2020 soll auch die Buchheimer Straße attraktiver werden. Das beschloss der Veedelsbeirat in seiner letzten Sitzung. Der Stadt-Anzeiger berichtet: "Die Buchheimer Straße wird in der neuen Planung auf ihrer gesamten Länge als 3,80 Meter breite Einbahnstraße konzipiert. Radfahrer dürfen auch in Gegenrichtung fahren.

Wie auf der Severinstraße ist vorgesehen, Gehweg und Straße farblich unterschiedlich zu pflastern, aber auf gleichem Niveau zu halten. "Auf der Nordseite stellen wir uns eine Multifunktionszone mit Parken, Anlieferung, Bäumen und Außengastronomie vor", so Hartmann. Ein Platz an der Einmündung der Wallstraße unterbricht den Durchgangsverkehr, was auf Kritik stößt.

"Umgehungen durch benachbarte Straßen wären für Lkw zu eng", meldet sich ein Zuhörer aus dem überfüllten Sitzungssaal. Helmut Zoch, stellvertretender Vorsitzender des Veedelbeirats, ermahnt die Stadtverwaltung: "Beziehen sie rechtzeitig die Geschäftsleute in die Planung ein." Die erhielten postwendend von der Stadt eine Einladung zu einem runden Tisch noch im Januar. (KStA)