23.02.2010
Strukturförderprogramm Mülheim
Müheim - Volles Haus im großen Saal des Mülheimer Bürgeramtes. Die Stadt Köln hatte gerufen und mehr Bürger als von den Organisatoren eingeplant nutzten die Chance, sich bei der ersten Veranstaltung des Strukturförder- Programms "Mülheim 2020" einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Tatsächlich droht schon jetzt der Zeitrahmen eng zu werden, denn bis Ende 2014 müssen die insgesamt knapp 40 Milllionen Euro bereits verbaut, vergeben und damit eingesetzt sein. Das Gebiet im Kölner Nordosten war bereits zwischen 1982 und 2004 als Sanierungsgebiet ausgewiesen.

Zwar haben sich inzwischen im Mülheimer Schanzenviertel auch einige Unternehmen aus der Medien- und Kreativbranche angesiedelt. Trotzdem besteht für den Stadtteil unverändert Nachholbedarf. Die Initiatoren verfolgen einen breiten Ansatz, der den über 250 Gästen in der zweistündigen Veranstaltung näher gebracht wurde. (Köln-Nachrichten)