26.09.2009
Hallo Nachbar, Projektvorstellung
Mülheim - Die Kampagne "Hallo Nachbar, Dankeschön" soll die Mülheimer motivieren, auf mehr Sauberkeit zu achten. Auf dem Marktplatz Berliner Straße wurde das Projekt unter der Leitung von Sabine Müller vom Umweltamt vorgestellt.

Mehr Sauberkeit soll nicht durch zusätzliche AWB-Einsätze und Papierkörbe erreicht werden, die Bürger sollen selbst aktiv sein. "Die Reinigungsleistungen der AWB können nicht gesteigert werden", fasste Müller zusammen und fügte hinzu: "Ich glaube aber, dass die Mehrheit der Bürger ein gepflegtes Umfeld will."

Zum Testgebiet wurde nun der Bereich zwischen Clevischer Ring, Markgrafenstraße, Langemaß und Bredemeyerstraße erklärt, in dem sich eine Grund-, eine Hauptschule, zwei Kitas, das Bürgerzentrum MüTZe und der Kulturbunker befinden. Das Projekt ist ins Strukturprogramm "Mülheim 2020" eingebunden. Die nächsten Aktionen gibt es zum Straßenfest am 26. September und zum türkischen Opferfest im November. (kws/ac)