02.04.2009
Aktionsplan gegen den Müll
Mülheim - Der Marktplatz Berliner Straße wirkt verwahrlost. Sind es nicht die Händler, die ihren Müll dienstags und freitags nach dem Wochenmarkt hier liegen lassen, so hinterlassen andere Nutzer ihren Abfall. Im Bürgerpark auf der gegenüberliegenden Straßenseite sieht es nicht besser aus.

Umweltamt und Sozialraumkoordination Mülheim-Nord haben ein Projekt ins Leben gerufen, das diesen Zustand beenden soll. Gefördert wird die Maßnahme im Rahmen des Landesprogramms „Soziale Stadt: Mülheim 2020“. Umweltausschuss und Bezirksvertretung stimmten dem Projekt vor wenigen Tagen zu.

Es ist das erste Einzelprojekt, das durch das Landesprogramm gefördert wird. „Die AWB rücken zwar seit einiger Zeit häufiger an, doch der Zustand verbesserte sich nicht“, beschreibt Sozialraumkoordinatorin Wilhelmine Streuter die Ausgangslage. Streuter: „Da griff ich nur zu gern den Vorschlag des Umweltamt auf, die Menschen zu ermuntern, selbst aktiv zu werden.“ ..(KStA)