08.07.2011
Müll ist ein Hindernis
Mülheim - Die Nachbarschaftsinitiative "Hallo Nachbar, danke schön" nutzt jede Gelegenheit, um für ihre Anliegen in Köln-Mülheim zu werben und die Ziele zu verdeutlichen. So ist die Initiative auch beim interkulturellen Stadtteilfest an der Hacketäuer Siedlung in der Knauffstraße am Freitag, 8. Juli 2011, 13-18 Uhr, mit einem Hindernis-Parcours vertreten.

Die Aufgabe besteht darin, besonders schnell Müll-Basketball zu spielen, Müll an einer Wäscheleine zu sortieren, das Aktionszeichen von "Hallo Nachbar" zu puzzeln und danach noch einen Slalomparcours zu bewältigen. Das Kind sitzt dabei in einer sauberen Mülltonne und wird von einem Elternteil oder Erwachsenen geschoben. Die Aktion soll zeigen: Müll ist ein Hindernis, aber man kann damit fertig werden.

Weitere Attraktionen auf dem Stadtteilfest sind eine Hüpfburg, Street-Soccer, ein Piratenschiff sowie Auftritte der Rheinischen Musikschule, von Hip Hop-Musikern und anderen Bands und DJs. Die Initiative "Hallo Nachbar, danke schön" will mit ihren Aktionen das Verantwortungs- Bewusstsein der Bewohner für ihr Veedel fördern. (Stadt Köln)