16.09.2010
Tischlein schlepp' dich
Mülheim - "Wann kriegt man schon einmal was von der Stadt geschenkt?" fragte Familienvater Eicks gut gelaunt. Auf dem Rücken trägt er einen Kindertisch aus massivem Holz von dannen. "Die Idee einer Weiterverwertung ist Klasse, man kann die  Sachen doch noch gut gebrauchen." (KR, 14.09.10)

Die Aktion, gebrauchte, aber intakte Möbel aus städtischen Beständen zu verschenken, ist Bestandteil der Initiative "Hallo Nachbar Danke schön", die mit vielen verschiedenen Aktionen in Mülheim für mehr nachbarschaftliches Miteinander und vor allem für mehr umweltbewußtes Verhalten wirbt. Lesen Sie dazu die Serie rechts im Servicekasten.

Die Möbelverschenker wollten mit den Beschenkten auch den Umwelt-Aspekt der Aktion besprechen. Aber etliche hatten es eilig und wollten wohl erst mal die Beute nach Hause schaffen. Engelbert Becker von der Initiative meint, dass die Stadt ein ständiges Depot einrichten sollte, in dem ausgemusterte Möbel für kleines Geld abgegeben werden. (rb/MF)