12.01.2014
Brückensperrung
Mülheim - In der Nacht von Sonntag, 12. Januar, auf Montag, 13. Januar 2014, führt das Amt für Brücken und Stadtbahnbau von 0 bis 5 Uhr auf der Mülheimer Brücke Belastungstests durch. Die Tests werden im Vorfeld der Sanierung der Brücke erforderlich.

Die Belastungsversuche erfolgen mit zwei Stadtbahnzügen und zwei Lastkraftwagen, die in unterschiedlichen Konstellationen die Brücke befahren. Aus den Messungen lassen sich Schlüsse auf den Umfang der Generalsanierung ziehen, die für das Jahr 2015 vorgesehen ist.

Für die Untersuchungen wird die Brücke in der Nacht zu Montag von 0-5 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Zu Beginn des Berufsverkehrs wird sie wieder befahrbar sein. Der Fahrplan der KVB bleibt davon unberührt, der Fuß- und Radverkehr ebenfalls. (Stadt Köln)