20.02.2018
Implenia AG saniert Mülheimer Brücke

Köln - Die in Dietlikon in der Schweiz ansässige Implenia AG hat von der Stadt Köln den Auftrag zur Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke erhalten. Das Projektvolumen liegt bei 137 Mio Euro, bzw. rund 160 Mio Schweizer Franken.

Die Rheinbrücke aus dem Jahr 1951 besteht aus vier einzelnen Bauwerken, die Implenia teilweise neu bauen, teilweise von Grund auf in Stand setzen wird. Auf der Brücke verlaufen vier Fahrspuren für den Individualverkehr und die Gleistrassen des ÖPNV.

Zwei der vier Brückenbauwerke - die Deichbrücke sowie die Rampe am rechten Rheinufer - werden abgerissen und neu aufgebaut. Die Arbeiten sollen bis 2022 abgeschlossen sein. Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr aufrechterhalten. (Finanznachrichten)