16.06.2016
Breitere Radwege für die Brücke
Mülheim - Die anstehende Sanierung der Mülheimer Brücke müsse dafür genutzt werden, dort die Radwege auf eine Breite von vier Metern zu vergrößern, eben auf das Maß eines Radschnellweges, fordern die Grünen. Doch die Verwaltung tritt auf die Bremse.

Gerd Neweling vom Amt für Brückenbau: „Wir haben schon breitere Radwege geplant. Auf der Flutbrücke, dem Brückenteil, der über die Überflutungsflächen am Rheinufer führt – wird der Radweg von 3,40 m auf 4 m erweitert.

Der Radweg auf der Strombrücke über dem Rhein soll nach der Sanierung 4,17 Meter statt 3,33 Meter breit sein. Platz, der durchs Versetzen von Geländern und den Wegfall einer Schwelle gewonnen wird. Dazu werden durch Anbauten die Wege um die Pylone herum vergrößert. (KR)