13.11.2017
Café mittendrin

Dünnwald - Seit 2008 ergänzt das „Café mittendrin“ in der Berliner Straße das Gesellschaftsleben im Veedel. Es gilt das Motto „Butterbrote und Begegnung“, der Geist der Einrichtung zeigt sich auch bei der Idee der Kaffeespenden.

Wenn unsere Gäste etwas spenden, machen wir eine Notiz. Kommt dann jemand rein, der kein Geld hat, greifen wir auf diese Spenden zurück und geben einen Kaffee aus, erklären die ehrenamtlichen Mitarbeiter. Im Laufe der Zeit entwickelt man ein gutes Gefühl für Bedürftige.

Getragen wird die Einrichtung durch die katholische und die evangelische Gemeinde, ein Förderverein verbindet der Beteiligten, Arno Berberich ist seit Juli dessen erster Vorsitzender.  „Durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter können wir sehr moderate Preise anbieten.“ (KWS)

Kommentar von Zuckerschnute am 13.11.2017

Vor mir ist kein Café sicher und so war ich auch im mittendrin. Sehr sympathisch, der Laden, nette Leute vor und hinter der Theke. Leider nicht am Wochenende auf, da ist mein Hunger auf Süßes am größten ..

am 24.11.17 im Wildwechsel
Herbstkonzert
Vater Rabe
Jugendpark Köln