13.05.2019
Bedingungsloses Nachdenken ..

BRD - Die Diskussion "Bedingungsloses Grundeinkommen" wird gelegentlich so geführt, als würden wir damit a) die ehrlich und hart arbeitende Bevölkerung ausplündern und b) alle Faulpelze sofort in die soziale Hängematte verabschieden.

Aber mal ehrlich: Lassen wir Kinder oder alte Leute verhungern, weil sie noch nicht oder nicht mehr arbeiten können? Wir lassen auch niemand im Stich, der arbeitslos wird, Pleite geht, chronisch oder akut erkrankt oder im Knast sitzt und deshalb nicht arbeitet.

Wer Geber und Nehmer addiert, landet bei 100% der Bevölkerung. Das Grundeinkommen ist also längst Realität. Aber es ist kompliziert und teuer. Das bedingungslose Grundeinkommen soll die vorhandene Vorsorge nur einfacher und preiswerter machen. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen