12.07.2017
Taschengeldbörse

Köln - Edith Marschall engagiert sich für mehr Miteinander von Senioren und Jugendlichen. Sie koordiniert die Kölner Taschengeldbörse. Die Börse vermittelt 15-20-jährige Schüler für kleinere Hilfstätigkeiten in Wohnung und Haus, keine regelmäßige Putzarbeit.

Das bringt Taschengeld; empfohlen sind fünf Euro die Stunde, zwischen Jobanbieter und Jugendlichem können andere Beträge vereinbart werden. „Miteinander mehr bewegen“ sei das Anliegen der Taschengeldbörse, erläutert die Koordinatorin.

Der Einsatz wird unbürokratisch über Edith Marschall koordiniert, Telefon 0163/ 8557056. Sie ist werktags tagsüber erreichbar und erläutert die wenigen nötigen Formalitäten wie Fragen zu Versicherungs- und Datenschutz. (KR)

Banner für Themenseite
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad
vom 2101bis110318
Dünnwald