04.01.2018
Geisterbahnhof in Deutz

Deutz - Eine unscheinbare Tür verbirgt das Geheimnis der U-Bahn-Haltestelle am Deutzer Bahnhof. Nur Mitarbeiter der Stadt haben einen Schlüssel, um die Unterwelt, von deren Existenz nur wenige wissen, betreten zu können.

Hinter der Tür befindet sich ein Abgang, der mit einem deckenhohen Drahtzaun verschlossen ist. Über eine lange Betontreppe führt der Weg nach unten, nur wenige Leuchtstoffröhren erhellen den Raum.

Hier, im 90-Grad-Winkel unter den Bahnsteigen der Stadtbahnlinien 1 und 9, befindet sich seit Jahrzehnten ein zweiter U-Bahnhof – allerdings einer, in dem nie ein Zug gehalten hat und das in absehbarer Zeit auch nicht tun wird. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen