14.11.2018
Vorweihnachtliche Fastenzeit

BRD - Wir nähern uns der Adventszeit. In ihr bereitet sich die Christenheit auf Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu von Nazareth, vor. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.

Die Adventszeit war ursprünglich eine Fastenzeit, die mit dem Gedenktag an den Apostel Philippus am 14.11. begann und am 1. Weihnachtsfeiertag, bzw. mit dem Nachtgottesdienst an Heilig Abend davor endete.

Die Fasten- und Adventszeit galt als „geschlossene Zeit“, in der nicht getanzt und aufwendig gefeiert werden durfte. Seit 1917 wird das Adventsfasten vom katholischen Kirchenrecht nicht mehr verlangt. (Wikipedia)

 

Kommentar von Fragezeichen am 23.12.2017

Ich erinnere mich dunkel daran, dass es in den 50ern bei uns zu Hause an Heilig Abend immer Kartoffel-Salat mit Würstchen gab. Also auch für diese Zeit sicher kein Festessen. Wobei ich mich frage: Waren das die Spätausläufer der lange geübten Fastenzeit oder reiner Pragmatismus, um Platz für möglichst viele Lebkuchen und Printen zu lassen?

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen