13.01.2018
KVB-Bus blockiert Radstreifen

Mülheim - Nachdem sich die Stadt ausgiebig für die neue Bus-Linie 150 gefeiert hat, kehrt der triste Alltag ein. Den Bus durch die enge Rüdesheimer Straße wenden zu lassen, begeistert die Anwohner nicht gerade.

Es kommt noch besser: Bevor der Bus dort einbiegt, steht er eine Viertelstunde auf der Montanusstraße und der Fahrer macht Pause. Er stellt sich aber nicht in die für Busse angelegten Parkbucht, sondern blockiert dreist den Radstreifen.

Bevor sich jetzt Radfahrer darüber aufregen: Die Stadt hat an der Stelle die Radstreifen-Markierungen sorgsam entfernt. Man muss in Köln nicht beschwipst zur Arbeit kommen, aber bei der Verkehrsplanung scheint es enorm zu helfen .. (rb/MF)

Kommentar von Biker am 13.01.2018

Warum fährt der Bus nicht wie die ehemalige Linie 190 und nutzt die Haltestelle Bahnhof Mülheim / Frankfurter Straße, wie die Linien 152 und 153 auch? Päuschen machen geht auf der Carlswerkstraße doch viel ruhiger und bequemer ..

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen