Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 1 von 55
11.08.2017
Fahrradunfälle Köln 2016

Köln - In 2016 erreichte die Zahl der Verunglückten im Straßenverkehr den Höchststand seit 2007. Besonders betroffen waren die Radfahrer im Stadtgebiet Köln. Erstmals wurden mehr als 2000 Radfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt - vier starben bei Unfällen.

Häufige Ursachen waren Fehler beim Abbiegen und die Missachtung der Vorfahrt durch Auto- und Lkw-Fahrer. Radfahrer verursachten Unfälle durch falsche Straßenbenutzung und standen auffallend häufig unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen.

In 2017 setzt sich der Trend fort. Im ersten Halbjahr wurden 932 (2016: 912) Radfahrer bei Unfällen verletzt- zwei von ihnen starben nach Zusammenstößen mit einem Motorrad sowie einem Lkw. Kraftfahrer und Radfahrer sind zu gleichen Anteilen als Verursacher der Unfälle erfasst. (Polizei Köln)

Kommentar von Biker am 11.08.2017

Der Radverkehr nimmt zu, also auch die Unfälle mit Radfahrern. Auf der anderen Seite - je mehr Radfahrer auf der Straße sind, umso mehr rücken sie in das Blickfeld der anderen Verkehrsteilnehmer und sollten damit auch sicherer unterwegs sein.

Seite 1 von 55