Die verschwundene Burg

Odenthal-Altenberg - Wir folgen gerne der geschichtlichen Bindung Mülheim's an das Bergische. Die kölnische Rundschau beschäftigt sich mit der ersten Burg der Grafen Berg.

Die stand nicht, wie heute, an der Wupper, sondern viel näher, in Altenberg. Um 1050 errichteten sie auf einem Felssporn 20m über dem Fluss einen wehrhaften Wohnsitz, der dem Geschlecht den Familiennamen gab: de Monte, vom Berge.

Als die Grafen nach einem Jahrhundert ihren Sitz von der Dhünn an die Wupper verlegten, nannte man die verlassene Burg, die den Zisterziensern übergeben wurde, zur Unterscheidung von der neuen Burg (heute Schloss Burg) Mons vetus, Altenberg .. (KR)


Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen