Hubschrauberlandeplatz Kalkberg

Kalk - Der Kölner Stadtrat beschloss 2011, den neuen Landeplatz für Rettungshubschrauber auf dem Kalkberg zu errichten. So soll der Notarzt künftig auch in nördlichen Stadtteilen in der gesetzlich vorgegebenen Zwölf-Minuten-Frist eintreffen können. (KStA)

Kommentar: Der provisorische Umzug vom RTH Christoph 3 vom Klinikum Merheim zum Flughafen Köln-Bonn erfolgte 2008. Seitdem reissen die Probleme um den neuen Landeplatz nicht ab. Zig-Millionen Euro wurden bereits verbaut.

Aber auch 2019 ist an eine Inbetriebnahme des Kalkbergs nicht zu denken. Im Gegenteil: Es sieht so aus, als wenn auch die politische Rückendeckung immer mehr schwindet und eine wenig schöne Bauruine übrig bleibt. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen