Neptun-Bad

Ehrenfeld - Das Neptunbad wurde 1912 am Neptunplatz eröffnet und als erste neuzeitliche Badeanstalt in einem Kölner Vorort in Betrieb genommen. Für den Bau  war der preußische Baurat Johannes Kleefisch verantwortlich.

Er hielt den Innenbereich im Jugendstil und schuf mit Glaskuppeln und handsignierten Wandkacheln von Villeroy & Boch einen Ort, der allen Bürgern zum Saunieren, Schwimmen und Entspannen diente.

1994 wurde die Badeanstalt geschlossen, notwendige Sanierungen waren zu teuer. Die Theune Spa Management GmbH erwarb das Haus, restaurierte es und knüpfte innenarchitektonisch an die alten Traditionen an. Es wurde 2002 wiedereröffnet. (Wikipedia)

Kommentar von Saunaboy am 08.03.2018

Schwimmen, schwitzen, sporteln. Bis zur Kinderbetreuung ist alles im Angebot. Einrichtung und Ausstattung einmalig, Preise angemessen. Mit dem Auto in die Tiefgarage bis an den Beckenrand. Parkgebühren erträglich. Bester Wildkräutersalat ever. Einfach ein toller Laden, ich bin allerdings auch mit weniger zufrieden, aber das ist Geschmackssache.

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen