Töpferort Adendorf

Adendorf - Der Töpferort Adendorf wurde einer breiten Öffentlichkeit erst so richtig bekannt, als das alteingesessene Handwerk fast verschwunden und nur noch durch wenige Töpfereien vertreten war.

Der Töpferort und die heimischen Kannenbäcker mussten, um zu überleben, den Sprung in die Gegenwart machen. Die Rationalisierung der Arbeitsprozesse, die Umstrukturierung der Werkstätten und neue Vertriebswege haben das ermöglicht.

Gerade die Fähigkeit der Töpfer, Notzeiten durchzustehen und durch Anpassung und Fleiß zu überwinden, verdankt Adendorf sein Überleben als Töpferort. Es gibt Führungen, Schautöpfern und Märkte, wie den Martinsmarkt im November. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen